FILME - PALMS FICTION - FILMPRODUKTION - PR - MARKETING

Aber in vielen anderen Orten an der Küste gibt es immer noch kreative Einzelkämpfer für die Filmkultur. Frank Schleich im kleinen Ostseebad Prerow ist so einer. Der Film erzählt uns von seinen Nöten und Erfolgen, vom mühsamen Winter ohne Besucher und den vielen Urlaubern in der Sommersaison. Die finden zwar auch nur bei schlechtem Wetter den Weg ins Kino, aber dann macht Frank Schleich genügend Umsatz, um mit Frau und Kind, mit Hund und Katze gut über den Winter zu kommen. Der unerschütterliche Optimist weiß, dass es immer irgendwie weitergehen wird. Was man ihm angesichts der Weite der Landschaft diesseits und der endlos anrollenden Wellen jenseits des Deiches gern glaubt.

D 2016, 45 min, Farbe, HD, gedreht 2013 bis 2015

Regie: Josef Wutz
Künstlerische Beratung: Ute Schneider
Kamera: Stefan Lindenau, Marco Kammnick, Josef Wutz
Ton: Sebastian Jung, Ute Schneider

Eine Koproduktion von Palms Fiction und Aries Images, Entwicklung gefördert von der Filmwerkstatt Kiel

Das klassische Konzertpublikum wird immer älter und die Konzertsäle immer leerer. Der „TONALi13 Grand Prix der Pianisten“ schafft es, mit einem begeisternden Konzept und einem spannenden Wettbewerb in diesem Kontext neue Impulse zu setzen.

JUNG + PIANO dokumentiert filmisch ein Kulturereignis, das nur vordergründig ein hochkarätiger Wettbewerb der besten in Deutschland lebenden Nachwuchspianisten zwischen 16 und 21 Jahren ist.

Im Focus des TONALi Grand Prix steht die große Frage nach der Zukunft der Klassischen Musik und die Sorge um die Überalterung des Konzertpublikums.

Mit dem Ziel, weiterhin große Klassikkonzerte live miterleben zu können, haben zwei Hamburger Cellisten ihr Konzept entwickelt, mit dem sie junge Menschen langfristig für die Klassik begeistern wollen.

Regie OLIVER GIETH - eine Produktion von PALMS FICTION Ute Schneider in Koproduktion

mit TONALi, Drei Eins Kommunikation und 35 Film/Oliver Gieth

Produziert von Palms Fiction und 3eins Kommunikation GmbH

im Auftrag von Rike Pfeiffer (Little White Rabbit)

Produzenten: Ute Schneider, Christoph Schmitz, Marco Hirt

Kamera: Marco Hirt

Schnitt und digitale Effekte: Munir Ben-Sabeur

Länge 3.49 Min    Farbe    Produktionsjahr 2014

Video auf Youtube:


"Ciao Cello" macht große Lust auf die Musik eines Instruments, das viele von uns nicht wirklich kennen. Die Protagonisten des Films kennen es dafür umso besser. Denn sie üben und spielen über Jahre und Jahrzehnte täglich acht Stunden und länger: auf vier Stahlsaiten!

"Ciao Cello" begleitet einen ganzen Sommer lang zwölf hochtalentierte junge Cellistinnen und Cellisten durch den renommierten, alles abfordernden Wettbewerb TONALi. Sie besuchen dabei Schulen und Schüler, die noch nie im Leben ein Cello gehört haben, aber den Publikumspreis vergeben. Und sie spielen vor den größten Musikfachleuten Europas, die als Jury letztendlich entscheiden, wer das üppige Preisgeld bekommt. Denn TONALi ist der höchst dotierte privat finanzierte Wettbewerb in Deutschland für hochtalentierte klassische Musiker.

Die Konkurrenz untereinander ist unerbittlich, jeder will den Pott. Aber am Ende sitzen dann alle gemeinsam an der Elbe und trinken Cocktails, die einen um den Sieg zu feiern, die anderen um ihre Frust in neue Energie und Spiellust umzusetzen: „Wir haben nicht verloren, wir haben nur nicht gewonnen."

Regie HANNES TREIBER - eine Produktion von PALMS FICTION Ute Schneider in Ko-Produktion mit TONALi und Drei Eins Kommunikation

Gefördert und unterstützt von
Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH, Gerhard Trede-Stiftung, Treuhandstelle Hamburg e.V., Brigitte Feldtmann

D 2013, 74 Min, Farbe, DVD und BluRay

 

Aktuell



JUNG & PIANO

neuer Trailer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung